Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
(DEHOGA Bundesverband)


Am Weidendamm 1 A, 10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-0, Fax 030/72 62 52-42
info​[at]​dehoga.de, www.dehoga.de


Bundestagswahl 2017

Am 24. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Wir alle, die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes, entscheiden über die Politik für die kommenden vier Jahre.

Welchen Beitrag kann die Politik für die Zukunftssicherung unserer mittelständischen Betriebe und ihrer Mitarbeiter leisten?

Als DEHOGA machen wir uns stark für Rahmenbedingungen, die unsere Unternehmerinnen und Unternehmer beflügeln und nicht fesseln. Wir kämpfen für mehr Flexibilität und fairen Wettbewerb.

Unsere Themen

In acht Themenfelder haben wir in unserem DEHOGA-Wahlcheck unsere Branchenanliegen aufgeteilt:

  • Arbeitsrecht, Ausbildung und Beschäftigung
  • Steuern und Abgaben
  • Verbraucherschutz
  • Fairer Wettbewerb in Zeiten der Digitalisierung
  • Bürokratieabbau
  • Energiepolitik
  • Tourismuspolitik
  • Urheberrecht

Eines unserer zentralen Branchenanliegen ist die Reform des lebensfremden Arbeitszeitgesetzes. Beispiele gibt es genug: Wenn eine Hochzeit länger dauert, sich der Reisebus verspätet oder das Sommerwetter zum Verweilen im Biergarten einlädt – sollen die Betriebe dann aufhören zu kochen und zu bedienen? Daher machen wir uns stark für eine Umstellung von einer täglichen auf eine wöchentliche Höchstarbeitszeit. So können Arbeitszeiten individueller und flexibel auf die Woche verteilt werden, ohne jedoch die Gesamtarbeitszeit zu verlängern.

„Höchste Zeit für Wochenarbeitszeit“ – hier kommen Sie zu unserer Kampagnenseite!

Ein zweites großes Anliegen sind gleiche Steuern für Essen in Deutschland. Der volle Steuersatz für unsere Restaurants bedeutet einen knallharten Wettbewerbsnachteil, insbesondere gegenüber dem Lebensmitteleinzelhandel, der sein Sortiment verzehrfertiger Essensangebote signifikant ausgeweitet hat und weiterhin ausbaut.

Wir erwarten, dass Essen in Deutschland steuerlich gleich behandelt wird, unabhängig von der Art der Zubereitung und des Verzehrortes.

Gleiche Steuern für Essen – hier finden Sie unseren neuesten Flyer!

Christopher Lück
Pressesprecher
Fon 030/72 62 52-32
Fax 030/72 62 52-42
lueck​[at]​dehoga.de