Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
(DEHOGA Bundesverband)


Am Weidendamm 1 A, 10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-0, Fax 030/72 62 52-42
info​[at]​dehoga.de, www.dehoga.de


Statement DEHOGA Geschäftsführerin Ingrid Hartges zum Thema Trinkgeld

Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin des DEHOGA Bundesverbandes erklärt:

"Zunächst ist festzuhalten, dass in diesem Jahr bereits Tarifabschlüsse mit deutlichen Erhöhungen teilweise im zweistelligen Bereich stattgefunden haben. So gelten In Berlin schon die zwölf Euro als niedrigstes Tarifentgelt, ab dem 1. Oktober dann 12,30 Euro. Es sollte allen klar sein, dass Trinkgeld eine freiwilliges Dankeschön der Gäste für einen guten und freundlichen Service ist. Dieser Charakter des Trinkgeldes sollte auch nicht infrage gestellt werden."

Den Artikel der BZ vom 7. August 2022 finden Sie hier.