Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
(DEHOGA Bundesverband)


Am Weidendamm 1 A, 10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-0, Fax 030/72 62 52-42
info​[at]​dehoga.de, www.dehoga.de


Aktuelles

Außerordentliche Wirtschaftshilfen - Novemberhilfe

Von angeordneten Schließungen betroffene Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen werden durch eine „außerordentliche Wirtschaftshilfe“ unterstützt, der sogenannten Novemberhilfe. Die Betroffenen erhalten schnell und unbürokratisch Hilfe – in Form von Zuschüssen von 75 Prozent ihres entsprechenden durchschnittlichen Umsatzes im November 2019, tageweise anteilig für die Dauer des Corona-bedingten Lockdowns. Anträge können ab sofort gestellt werden.

Neues Infektionsschutzgesetz - Ohne Entschädigungsregelungen sind Verfassungsbeschwerden vorprogrammiert

Die Bundesregierung will in Rekordzeit ein neues Infektionsschutzgesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage mit nationaler Tragweite auf den Weg bringen, in dem auch die Untersagung oder Beschränkung des Betriebs gastronomischer Einrichtungen sowie die Untersagung oder Beschränkung von Übernachtungen im Falle einer Pandemie geregelt werden.

Bund-Länder-Konferenz zu Corona-Maßnahmen: DEHOGA erwartet Klarheit und Planungssicherheit

„Bei der Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch muss endlich Klarheit darüber geschaffen werden, wann die Antragstellung für die Novemberhilfe möglich ist und vor allem, wann die Auszahlung erfolgt“, sagt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), mit Blick auf das Spitzentreffen zur Corona-Lage.

Gemeinsamer Forderungskatalog zur Rettung der Innenstädte

Wer eine Verödung der Innenstädte verhindern will, muss jetzt handeln. Attraktive und liebenswerte Innenstädte zu schaffen - das ist das Ziel der Initiative. Für die Wirtschaft, für die Arbeitsplätze und für die Gesellschaft. Für die Menschen, die dort wohnen und für die Gäste, die die Städte besuchen

dehoga-corona.de Informiert

Aktuelle Informationen zu den Themen Überbrückungshilfen, Mehrwertsteuer, Kurzarbeit sowie Hilfen zur Wiedereröffnung finden Sie hier.

Gastgewerbeumsatz September 2020

Gastgewerbeumsatz im September 2020 um 3,9 % gegenüber Vormonat gesunken und damit 24,9 % unter Vorkrisenniveau.

Pressemeldungen