Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
(DEHOGA Bundesverband)


Am Weidendamm 1 A, 10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-0, Fax 030/72 62 52-42
info​[at]​dehoga.de, www.dehoga.de


Umwelt und Nachhaltigkeit

Der Tourismus ist einer der größten Wirtschaftszweige der Welt. In Deutschland entfallen 60 Prozent der touristischen Umsätze auf Hotellerie und Gastronomie. Das Gastgewerbe mit seinen mehr als 220.000 Betrieben und über 2 Millionen Arbeitsplätzen stellt somit einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor in Deutschland dar.

Ein gewerblicher Einzelbetrieb trägt zu einer weitaus größeren Umweltbelastung bei als ein Privathaushalt. Durch eine umweltorientierte Betriebsführung lassen sich jedoch ökologische und ökonomische Schwachstellen aufdecken. Durch entsprechende Maßnahmen kann man wirtschaftliche Potenziale erschließen sowie die Umweltbelastung reduzieren.

Frühzeitig hat der DEHOGA hier die besondere Verantwortung des Gastgewerbes als Hauptleistungsträger des Tourismus erkannt und seine Mitglieder bei allen Fragen rund um das Thema Energiesparen und Umweltschutz unterstützt. So entwickelte der Arbeitskreis Umwelt des DEHOGA gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium schon in den 90er Jahren den 40-Punkte-Katalog und die CD „Kosten senken durch Umweltschutz“. Die DEHOGA Energiekampagne setzt vergangene Initiativen des DEHOGA Bundesverbandes zu einer umweltorientierten Betriebsführung fort.

RA Stephan Büttner
stellv. Geschäftsführer
buettner​[at]​dehoga.de

Matthias Meier
Referent
Fon 030/72 62 52-92
meier​[at]​dehoga.de