Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
(DEHOGA Bundesverband)


Am Weidendamm 1 A, 10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-0, Fax 030/72 62 52-42
info​[at]​dehoga.de, www.dehoga.de


Azubi-KochCup zur Fußball-EM - Finale im März 2024

In wenigen Wochen startet die Fußball-Europameisterschaft 2024 der Herren in Deutschland. Die Planungen zur 17. Ausgabe des sportlichen Großevents laufen auf Hochtouren. Wenn vom 14. Juni bis 14. Juli des nächsten Jahres Europas beste Fußballspieler, -Partner und -Fans zu Gast in Deutschland sind, ergeben sich auch vielfältige Chancen zur Präsentation unserer Branche. Eine ganz besondere Initiative zum wichtigsten Fußball-Ereignis 2024 können wir Ihnen schon heute vorstellen: Den vom Bundesumweltministerium geförderten Kochwettbewerb für Azubis „KochCup“.

Gesucht werden Rezepte für Körper und Seele, die zugleich dem Klima gut tun. Gemeinsame Ambition von UEFA und DFB ist es, dass die kommende EM die erste klimaverantwortliche EM wird. Anliegen des Wettbewerbs ist es, die planetenfreundliche Küche zu fördern und den Nachwuchs der Branche insbesondere auch zu diesem Zukunftsthema zu vernetzen. Für engagierte Ausbildung und Nachhaltigkeit macht sich auch der DEHOGA stark und deshalb unterstützen wir mit großer Freude den KochCup. DEHOGA-Geschäftsführerin Sandra Warden vertritt den DEHOGA im Beirat zum Wettbewerb. Schirmherr des KochCup ist Anton Schmaus, Chefkoch der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Die Regionalturniere
Im Rahmen des Projekts traten in vier Regionalturnieren in Kiel, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen und Halle (Saale) jeweils zehn Gerichte von talentierten Nachwuchsköchinnen und -köchen gegeneinander an. Die drei besten Teilnehmenden (oder Teams) jeder Runde ziehen in das Finale ein, das im März 2024 in Teltow bei Berlin stattfindet.

Zu gewinnen gibt es eine Masterclass bei Sternekoch Stephan Hentschel und anderen Spitzenköchinnen und -köchen sowie eine personalisierte Kochjacke
. Zudem werden ausgewählte Rezepte im Rahmen von Aktivitäten in den Austragungsstädten der EURO 2024 einem breiteren Publikum vorgestellt.

Die Jury vor Ort, bestehend aus Köchinnen und Köchen, Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberatern, Ernährungswissenschaftlerinnen und Ernährungswissenschaftler, Food-Bloggerinnen -Blogger sowie Koch-Influencerinnen und Influencer, wählte die Finalistinnen und Finalisten anhand von Geschmack, Aussehen und Kochtechniken aus. Bevor die Rezepte in die Regionalturniere gelangten, wurden sie anhand einer Reihe von weiteren Kriterien bewertet, beispielsweise ob die Zutaten saisonal, regional, überwiegend pflanzlich und biologisch erzeugt waren oder wie leicht sie zu Hause nachzukochen sind.

Das sind die Gewinnerinnen und Gewinner der vier Regionalturniere:

Regionalturnier in Kiel (stattgefunden am 20.09.23)

  • Jens Kleinfelder vom Restaurant Wolfs Junge in Hamburg mit Buchweizenfalafel, Miso-Blumenkohl und Rauch-Rote-Bete-Hummus
  • Leon Girrbach vom Restaurant Cookies Cream in Berlin mit Kürbis trifft Lauch
  • Sara Rieck vom Restaurant Widmanns Alb.leben in Zang bei Heidenheim (Brenz) mit Perlgraupenrisotto mit sommerlichen Gemüse

Regionalturnier in Frankfurt am Main (stattgefunden am 25.09.23)

  • Mario Lutz vom Restaurant Merkles Restaurant in Endingen am Kaiserstuhl mit Rundes und Gesundes aus der Erde
  • Tolga Ilkmen vom Restaurant Genuss & Harmonie in Frankurt am Main mit Süßkartoffel-Linsen-Hafer-Bratlingen auf Dreierlei Bohnensalat mit Kürbispüree und Soja-Gurken-Knoblauch-Reita
  • Finley Rust vom Restaurant Evonik Catering Service in Hanau und Gabriel Gutfleisch vom Restaurant Zum Schwarzen Stern in Frankfurt am Main mit einer bunten Gartenvielfalt und deutschem Doradenfilet

Regionalturnier in Gelsenkirchen (stattgefunden am 28.09.23)

  • Elena Preuß vom Atlantik Hotel in Hamburg mit Kürbis-Roggen-Risotto
  • Katarzyna Winkel von Restaurant Frank Rosin in Dorsten und Intissar Benbba vom Restaurant Zum Hexenhäuschen in Gelsenkirchen mit Piroggi mit der Kraft der Natur
  • Janis Keßler vom Romantikhotel Landschloss Fasanerie in Zweibrücken mit Von den Äckern der Westpfalz

Regionalturnier in Halle (Saale) (stattgefunden am 14. - 15.11.23)

  • Lucie Fischer Chapalain von der Theaterklause in Potsdam mit Aus der Erde zum Teller
  • Andrea Moosburger von Novotel in Nürnberg mit Sonnenblumenkernecken-Vollkorn Couscous-Chicoree mit Kürbis und Roter Bete in Variation, püriert-gebraten-frisch und knusprig
  • Simone Letsche vom Leonardo Royal Hotel in Nürnberg mit Dinkelvollkorn-Spätzle / Margarine Rosé / Kürbiskern-Pesto / Saisonales Gemüse & Kräuter

Natürlich sind nicht nur die Finalistinnen und Finalisten, sondern alle Teilnehmenden zurecht stolz auf ihre tollen Kreationen. Die Regionalturniere waren geprägt von Motivation, Zusammenhalt und einer Zuversicht, sich den zukünftigen Herausforderungen in der Küche zu stellen. "Ich bin dankbar, dass ich beim KochCup kochen und mein Rezept präsentieren durfte", so eine Teilnehmerin.

Weiter Informationen zum Wettbewerb finden sich auf der Internetseite www.kochcup.de